Dell R540 - Hochleistungs-Server ausgebremst durch Microsoft

Dell R540

Werbung Der Dell R450 ist ein Hochleistungs-Server und kann sehr viel Leistung bringen, wenn Microsoft es nicht durch fragwürdige Lizenzmodelle verhindert.

Der leistungsstarke Server R540 von Dell bietet Vielseitigkeit und Flexibilität für den Einsatz vielfältiger Anwendungen. Mit den integrierten Sicherheitsfunktionen kann auf Daten sicher und zuverlässig zugegriffen werden. Für absolute Hochleistung kann der Dell R540 durchaus mit 20 CPUs bestückt werden. Das war bei unserem Kundenmodell auch so geplant. Leider mussten wir feststellen, dass das Lizenzmodell von Microsoft dies nur durch extrem höhere Kosten zulässt. Pro Lizenz sind 16 CPUs erlaubt, somit wären bei 20 CPUs 2 Lizenzen nötig. Dies steht natürlich in keinem Verhältnis und somit waren Alternativlösungen gefragt. Im Video zeigen wir das Kundenmodell und welche Alternativlösung wir gewählt haben. Ein paar weitere Daten vorweg: Wir haben den Server mit 2 x 480 SSDs und 8 x 960 GB SSDs bestückt. Ausgestattet ist das gute Stück mit 2 redundanten Netzteilen à 1100 Watt, seriellem Anschluss, USB und IDRAC-Schnittstelle, 2 x 1Gbit Ports, sowie 2 x 10 Gbit Anschlüssen. Das Innenleben zeigen wir ebenfalls im Video und lässt so manches IT-Herz höher schlagen. Übrigens ein Hinweis in eigener Sache: Es ist uns jetzt auch möglich Nahaufnahmen zu zeigen, somit lohnt sich ein Blick ins Video auf jeden Fall. Viel Spaß wünscht Euer HSW IT-Team

Link zu Video: DELL R540 - Hochleistungs-Server ausgebremst durch Microsoft

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.